Besuch des Coburger Weihnachtsmarkts

Trotz des vorhergesagten schlechten Wetters mit Sturm und Regen ließen sich die FGV’ler und einige Gäste nicht abhalten den Coburger Weihnachtsmarkt zu besuchen. Mit Regenschirm ausgestattet suchten wir vom Parkplatz aus den Weihnachtsmarkt. An den Ständen konnten wir uns mit verschiedenen Leckereien, Glühwein oder der Coburger Bratwurst stärken. Nach dem Kurzbesuch des Weihnachtsmarkts schlossen wir uns einer Führung im Schloss Ehrenburg an, wo wir über den Coburger Adel und deren Verwandtschaft viel Neues erfahren konnten. Nach so viel Kultur, war es Zeit in einem der vielen Wirtshäuser gemütlich zu Mittag zu essen. Danach streiften wir erneut über den Weihnachtsmarkt und die anliegenden Geschäfte  auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken. Ein Highlight des Tages war das Zusammentreffen mit dem Coburger Christkind. Um 18.00 Uhr traten wir, mit vielen Eindrücken des Tages im Gepäck, die Heimreise an.

[Best_Wordpress_Gallery id=“103″]

Diesen Beitrag teilen